Contemporary Afro Beat

contemporary-afro-beatTobias Kirmayer hat die „Contemporary“ Compilation Reihe um eine dritte Folge ergänzt.
Dieses Mal widmet er sich einer Musik, die neben Funk, Soul und Jazz schon länger einen festen Platz in seinen DJ-Sets hat: Afro Beat.
Das inzwischen zehnte Album auf Tramp-Records widmet sich einer Musik-Richtung, die in den späten 60er Jahren entstanden ist und von Künstlern wie Tony Allen und Fela Kuti maßgeblich geprägt wurde.
Auch heute im Jahr 2011 ist dieser Sound noch außerordentlich lebendig. Es gibt eine Vielzahl von Bands die sich dieser Musik verschrieben haben. Das Antibalas Afrobeat Orchestra (Daptone Records) und das SoulJazz Orchestra (Strut) sind die wahrscheinlich bekanntesten Vertreter der aktuellen Afrobeat Bewegung. Tobias Kirmayer richtet den Fokus auf die noch unbekannteren Bands und hat spannende Sounds entdeckt. Viele Acts, die ich bisher noch nicht kannte, sind mit dabei, die Zusammenstellung ist definitiv exzellent und für Afro Beat Fans eine Bereicherung.

Hier könnt Ihr in die einzelnen Songs der Compilation reinhören:

11. fanga – crache la douleur
22. afromotive – one way go
33. odu – afrobeat principles #1 *
44. n’ghare hi power band – campus rock
55 .jojo quo & his challengers – every woman is good woman
66. kokolo afrobeat orchestra – donkey
77. the boogoos – them for isaac kirya *
88. afrodita – africa my dear *
99. akoya afrobeat ensemble – p.d.p.
1010. aphrodesia – special girl
1111. albino! – jing bong wah
1212. afrodelic stegosaurchestra – matches
1313. express brass band – radio kabul

* previously unreleased

Das Album kann man direkt bei Tramp Records bestellen. Außerdem wird Tobias Kirmayer am 12. März bei der Funk Explosion zu Gast sein. Er wird mit Sicherheit auch einige LP’s und CD’s von der Contemporary Afro Beat Compilation dabei haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.